DevCon 2011 Developer Conference Hamburg

Am 20. und 21. Mai 2011 findet in Hamburg die Devcon 2011 statt. Das ganze findet im Forum der OTTO GmbH & Co KG statt. Die Location ist ja einigen schon als Veranstaltungsort der Hamburger Barcamps bekannt.

Mit über 40 Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden mit Top-Referenten aus der Entwickler-Szene, können sich die Konferenz-Teilnehmer über aktuelle Trends und Technologien der Web-Entwicklung informieren.

Ich selbst werde vor Ort sein und als Betreiber von Kfz.net einen Vortrag über meine Erfahrungen zur Optimierung der Ladezeiten von Webseiten halten. Der Fokus liegt dabei auf den Möglichkeiten die Ladezeit zu 0ptimieren ohne ins Backend einzugreifen und kostengünstige Lösungen zu implementieren.

Als Speaker verfüge ich über einige Tickets die euch mit dem Aktionscode speaker-special einen Rabatt sichen. Jetzt direkt bei Amiando buchen http://de.amiando.com/devcon_hh_2011.html

Veranstaltet wird die Devcon von der NetImpact Framework GmbH, die sich auf die Konzeption und Entwicklung von Geschäftsmodellen im Internet spezialisiert hat. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie OTTO, Kolle Rebbe und der Bauer Verlag.

Apple TV kommt nach Deutschland

Angeblich soll das neue Apple TV ab nächster Woche lieferbar sein. Ich bin sehr gespannt was das Produkt in Deutschland leisten wird. Gerade bei den ganzen Lizenz und Gema Problemen, die wir in Deutschland haben, bin noch sehr misstrauisch was die Anzahl der verfügbaren Filme und Sendungen im PayTV Angebot angeht.

Bei meinem letzten Besuch in New York war es kein Problem die wohlgemerkt aktuellen Oscar nominierten Filme im PayTV zu sehen. In Deutschland ist es meistens einfacher über einen illegalen Download an einen Film zu kommen als diesen über eines der Pay-Angebote zu streamen oder irgendwo zu kaufen.

Zu einem Kampfpreis vom 119 Euro verspricht AppleTV aktuelle Trailer und Filme auf dem besten Bildschirm im Haushalt zu betrachten. Und das ist meistens der Fernseher. Voraussetzung sind ein HDMI oder USB Anschluss. Ich gehe davon aus, dass man seine Auswahl dann über Itunes macht und sowas anklickt wie „Spiel das mal über AppleTV auf dem Fernseher ab“. Ein Fernbedienung ist auch dabei.

Für meinen Onliner Job schaue ich mir viele Video-Podcasts und Youtube Schulungsvideos an. Wenn ich diese über den Fernseher betrachten kann, ohne meinen Laptop direkt an den Fernseher anschließen zu müssen, wäre schon ein großes Stück Freiheit gewonnen.

Die Umwelt soll auch nicht zu kurz kommen. Da ich mir in letzter Zeit viele Gedanken um meinen CO2 Verbrauch mache, kommt mir das gerade recht. Im Standby soll das Gerät weniger als ein Nachtlicht verbrauchen. Was verbraucht ein Nachtlicht eigentlich? Die Größe finde ich auch super, das könnte man gerade noch so hinter dem Flachbildschirm verstecken. Es bleibt spannend. Sobald das Gerät lieferbar ist, werde ich mal über meine Erfahrungen berichten.